Dr. Stephan Langhoff - Qigong-Tai-Chi-Ausbildung

FAQ zu Lehrer-Ausbildungen europäischer Verbände (Mail, Tel. 040 2102123)

Dr. Stephan Langhoff: Taiji Qigong Verbände: Lehrer-AusbildungIch beschäftige mich seit fast 50 Jahren mit Künsten aus Fernost und habe vielfältige Erfahrungen sammeln können mit Institutionen in Europa. Leider sind viele Taijiquan-Qigong-Verbände Interessen-Vertreter chinesischer Dynastien. Häufig findet man Eso-Gurus, Geist-Heiler und "Geheimnisse". Eine Alternative ist der von mir mitgegründete, gemeinnützige Tai Chi Qigong Bundesverband DTB ev. Die weltanschaulich neutrale Vereinigung akkreditiert Lehrende, basiert auf Transparenz und Verbraucherschutz. Konzeptuell abgestimmt mit ZPP / Krankenkassen betreibt er professionelle Gesundheitsförderung auf Top-Niveau mit beindruckendem Online-Service (z.B. gut gemachte, kostenlose Tai-Chi-Qigong-DVDs für Tai-Chi-Qigong-Ausbildungen).

Yang Chengfu Center - wirklich ein Beispiel für Offenheit und Demut in der Community?

Ich trete gern ein - wie viele wissen - für Transparenz und Teilnehmerschutz. Daher habe ich mich auch bereits 1989 bei der Gründung einer bundesweiten Qualitätsgemeinschaft von Taijiquan-Qigong-Verbänden engagiert. Ich würde es gut finden, wenn mehr Lehrer beim Unterrichten glasklar unterscheiden würden zwischen ihren eigenen Fiktionen und objektiven Fakten! Ich stelle hier meine Ansichten zu dem Konzept der Yang Chengfu Center zur Diskussion - kurz und auf den Punkt gebrachte Kritik, um niemanden zu ermüden. An anderen Stellen z. B. zu Yang Jun oder zum Verband IYFTCCA / IYSTCCA belege ich selbstverständlich die Thesen im Detail.

Dr. Stephan Langhoff: Taijiquan Qigong Verbände DeutschlandYang Chengfu Center - worum geht es überhaup?

Im Kern sage ich:

Vorsicht - ein Großteil der Aussagen zum Thema Yang Chengfu Center ist nicht vertretbar in seriöser Lehrer-Ausbildung. Dennoch stellen zahlreiche Lehrende diese Fiktionen ihren Schülern als Fakten-Wissen vor. Sie setzen damit ihre Glaubwürdigkeit aufs Spiel und handeln verantwortungslos ihren Auszubildenden gegenüber. Dies sehe ich als einen GAU für einen Lehrer! Zudem schadet ein solches Verhalten der ohnehin gesunkenen Reputation des Yang-Taijiquan in der Stilart von Yang Chengfu. Es kommt mir dabei das Märchen in den Sinn "Des Kaisers neue Kleider"! Weiterlesen: www.yang-chengfu.org/

 

 

 

Yang Chengfu Center - Verwechselung und Distanzierung

Doch bekanntlich stoßen meine Darstellungen und die der angeschlossenen Verbände bei obigen Lehrern auf Ablehnung.Ein Teil davon ist in anderen Organisationen wie Yang Chengfu Centern organisiert, sodass leider zusätzlich auch Fraktionszwang und Loyalität komplizierend wirken könnten. Bei wiederum anderen Lehrern - sozusagen Trittbrettfahrern - existiert der Wunsch nach "Kleinreden" und "Nichtverstehen-Wollen" unserer Thesen - das weiß ich aus persönlich geführten Diskussionen. Und es betrifft auch einige ehemalige Schüler von mir. Da ich dadurch mit Yang Chengfu Centern leicht in unzulässige Verbindung gebracht werden kann und es des öfteren Verwechselungen gibt, ist es mir ein Bedürfnis, durch explizite Distanzierungen zur Wahrheit beizutragen.

Yang Chengfu Center sollten unzeitgemäße Fiktionen loslassen

Als Forscher war ich schon immer daran interessiert, Fakten von Fiktionen klar zu scheiden und das wollte ich auch weiter so leben. Es gab Freunde und Bekannte, die den Mittelweg wählten, die Ungereimtheiten bzgl. der Yang Chengfu Center klein zu reden, zu beschönigen und zu entschuldigen. Doch bekanntlich ist es im Buddhismus eine grundlegende Forderung und Mahnung: Nicht ein bißchen besser träumen - sondern aufwachen! Ich bin mir bewußt, dass es für viele Lehrer und Praktizierende des Taijiquan und Qigong die Alternative schmerzlich ist, sich von lang-gehegten Fiktionen zu lösen, wenn die Fakten-Lage dies erfordert. Das geht auch mir so und wir alle sind dabei in guter Gesellschaft - ich erinnere an große Wissenschaftler wie Albert Einstein. Doch so kann keine Weiterentwicklung möglich sein und ich plädiere für Mut und Entschlossenheit, denn manche "Geschichten müssen neu geschrieben werden" . . .

Yang Chengfu Center - Lehrer-Ausbildungen und Prüfungsfragen

Ein besonderer Gräuel sind mir die Prüfungsfragen in Lehrer-Ausbildungen der Yang Chengfu Center bzw. ihrem Verband IYFTCCA, bei denen im Grunde Gesinnung abgefragt wird statt profunden, umfassenden Kenntnissen! Dies ist für mich wirklich eine Farce! Dass solche Prüfungsfragen öffentlich zugänglich sind, empfinde ich persönlich als einen großen Glücksfall, denn er beweist ja die Abfrage der Gesinnnung statt Fakten-Check!

Transparenz besonders bei Lehr-Tätigkeit

Transparenz mag für viele Yang-Stil-Praktizierende unwichtig sein und Klarheit-Schaffen soll ja auch kein Selbstzweck sein - für mich sind Transparenz-Werkzeuge wie Faktencheck und Objektivität aber schon dafür nötig, damit Lehrer Überprüfbares an ihre Schüler weitergeben und nicht etwa ihre eigenen Glaubensbekenntnisse.

Motivation für Yang Chengfu Center

Ich nehme hin, dass viele Praktizierende bei  den Yang Chengfu Centern eine Art Zuhause suchen, eine Gemeinschaft mit klaren Überzeugungen und Grundeinstellungen. Auch mir sind solche Gefühle nicht fremd. Ich meine allerdings, dass in ernsthaften Lehrer-Ausbildungen Transparenz und Fakten Priorität haben müssen.

Yang Chengfu Center, Yang Familie und die anderen Familien-Stile - wirklich ein "Wahrzeichen für Offenheit und Demut" ?

Für das Image der Center ganz erhellend: Es gibt bekanntlich einen Artikel mit der Aufmachung "Yang Family Comes Out in Style", in dem es um die Hintergründe des 2009 in den USA abgehaltenen Symposiums geht. Dieses fand zeitgleich mit dem zehnjährigen Jubiläum des Aufenthalts der Yang-Familie in den USA statt. Dabei wurde Yang Jun von seinem Großvater Yang Zhenduo zum Linienhalter in der 5. Generation ernannt. Yang Jun ist bekanntlich der Leiter der weltweiten Yang Chengfu Center, die von ihm und seinem Großvater gegründet wurden. Herausgestellt wird die Anwesenheit und Bezeugung durch die Großmeister der anderen Taiji-Familien-Stile. Nun ja - was mir bei dem Artikel ein gequältes Lachen entlockt, ist die dort zu lesende Deutung als "landmark in openness and humility in the Tai Chi community."

Yang Chengfu Center Image

Quelle:  http://shop.taichiinyourlife.com/Yang-Family-Comes-Out-in-Style-AR9101.htm 

Yang Chengfu Center Image

Quelle: http://www.yangfamilytaichi.com/archives/2009.phpbr /> In der ersten Reihe sieht man die Meister der Taiji-Stile Meister Sun Yongtian, MeisterChen Zhenglei, Meister Wu Wenhan und Meister Ma Hailong. Dazu heißt es: "The last day we stayed at Nashville this year, Grand Master Yang Zhenduo held a disciple ceremony, namely the Yang Family Tai Chi Chuan 5th Generation Lineage Holder Ceremony. Masters Yang Jun and Yang Bin officially became Grand Master Yang Zhenduo's inner disciples, and Master Yang Jun became the Yang Family Tai Chi Chuan 5th Generation lineage Holder(Zhang Men Ren)."

Yang Chengfu Center und ihre Tai-Chi-Formen

Die Taijiquan-Formen der Familie Yang sind extrem unterschiedlich. Welche Form wird nun in den Yang Chengfu Center genau unterrichtet? Viele mir persönlich bekannte Lehrer wissen dies gar nicht - für mich überraschend im Zeitalter von Youtube & Co! Dies gilt nicht nur für Deutschland sondern auch für Lehrer in anderen Ländern Europas.

Yang-Family - Loyalität Yang Chengfu Center

Mir ist bekannt, dass gewisses Verhalten von Yang Juns Schülern häufig aus Loyalität den chinesischen Lehrmeistern der Yang-Familie gegenüber resultiert. Dies kann ich durchaus respektieren, denn ich selber war eine Zeitlang auch loyal zu meinem ehemaligen Lehrer Yang Zhenduo. Ich habe ihn unterstützt, obwohl ich wußte, dass er nicht DAS Yang-Familien-Taijiquan vermittelte und obwohl ich wußte, dass es nicht "Traditional Taijiquan" war. Doch auch noch die Ungereimtheiten von Yang Chengfu Centern meinen Schülern vorzuenthalten kam für mich als verantwortungsvollen Lehrer nicht infrage.

Tai Chi Symposien in den USA 2009 und 2014

Auf bislang zwei Tai-Chi-Symposien wirbt die International Association von Yang Jun für mehr Wissenschaftlichkeit im Bereich des Tai Chi Chuan allgemein. Im Zentrum des Interesses stehen die positiven Auswirkungen auf Gesundheit, Lebensstil und Lebensqualität. Dies war besonders deutlich bei dem Tai Chi Symposium, dass unter dem Motto stand "... through the lens of science". Im praktischen Teil wurden Kurzformen gelehrt, die mittlerweile für alle 5 Familienstile zusammengestellt wurden. Auf dem zweiten Tai Chi Symposium 2014 geht es nunmehr um entsprechende Fitness-Programme mit den einzelnen Familien-Stilen. In den Formen sollen angeblich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Stilrichtungen des Taijiquan deutlich werden. Im übergeordneten Kontext geht es jedoch mehr um die Gemeinsamkeiten und man beschwört ungewohnte Harmonie mit dem Motto "All Taichichuan is ONE Family".